Schlüsselanhänger zur Luca-App jetzt verfügbar

Der Osnabrücker City Marketing e.V. stellt jetzt kostenlos 10.500 Schlüsselanhänger zur Nutzung der Luca-App für die Bürgerinnen und Bürger bereit. Informationen zur Nutzung gibt es online. Ab Freitag ist wieder Terminshopping in Osnabrück möglich.

Die Luca-App hat sich in Stadt und Landkreis als einfache Lösung zur Kontaktnachverfolgung bewährt. Die App ermöglicht das einfache Ein- und Auschecken in Geschäften mithilfe eines QR-Codes. Im Falle einer Infektion werden die Kontaktdaten der Personen, die sich zur selben Zeit im Raum mit der infizierten Person aufgehalten haben, verschlüsselt an das Gesundheitsamt übermittelt. Im Zoo, bei Frisören oder Buchhandlungen wird die App bereits eingesetzt.

Ab Freitag ist in der Stadt Osnabrück laut der neuen Allgemeinverfügung auch für den Einzelhandel die Öffnung nach Terminvereinbarung wieder möglich. „Wir freuen uns sehr darüber, dass die Händlerinnen und Händler nun wieder Kunden empfangen können“, so Alexander Illenseer, Geschäftsführer der Marketing Osnabrück GmbH (mO.). Schnelltestzentren, Terminbuchung, Kontaktverfolgung mithilfe der Luca-App und die umfangreichen Hygienekonzepte der Geschäfte machen das Einkaufen in Osnabrück sicher.

Die Luca-App vereinfacht die Erfassung der Kontaktdaten in den Geschäften. Für Bürgerinnen und Bürger, die kein Smartphone besitzen, gibt es zu der App eine einfache Lösung die Kontaktdaten per Schlüsselanhänger zu übermitteln. Der Osnabrücker City Marketing e.V. (OCM) stellt den Osnabrückerinnen und Osnabrückern jetzt 10.500 Schlüsselanhänger kostenlos zur Verfügung. „Damit wollen wir sicherstellen, dass auch Personen ohne Smartphone Zugang zum Einzelhandel bekommen“, so Ira Klusmann, Vorsitzende des OCM.

Wer einen Schlüsselanhänger benötigt, der kann sich in der Tourist Information, Bierstraße 22-23, oder im Stadthaus 1 an der Einlasskontrolle melden. Die Tourist-Information bittet hierzu um vorherige Terminbuchung unter der Telefonnummer 0541 323 2202. Nach der Ausgabe der Anhänger müssen diese online registriert werden. Dabei werden mithilfe der Seriennummer auf dem Schlüsselanhänger einmalig die Kontaktdaten eingegeben. Ab dann ist das Ein- und Auschecken über den QR-Code auf dem Schlüsselanhänger möglich.

Nachtbürgermeister erklärt

In einem kurzen Video erklärt Jakob J. Lübke, der seit dem 1. April als Nachtbürgermeister bei der Marketing Osnabrück GmbH tätig ist, wie die Luca-App und die dazugehörigen Schlüsselanhänger funktionieren. Das Video kann auf YouTube, Instagram und Facebook abgerufen werden. Das Erklärvideo und weitere Informationen zur Luca-App finden Nutzerinnen und Nutzer zudem auf der Seite www.corona-os.de.

Betreiber, die die Luca-App in ihrem Geschäft noch nicht nutzen können sich über https://www.luca-app.de/locations/ als Location registrieren.