Sichere Schnäppchenjagd in Osnabrück am 27. November

Am 27. November ist „Black Friday“. Die lokalen Einzelhändler der Osnabrücker Innenstadt erwarten die Bürger mit preiswerten Schnäppchen und Rabatten vor Ort. Entsprechende Hygienemaßnahmen und Einlasskontrollen ermöglichen den Osnabrückern ein sicheres Einkaufen in der Stadt.

Anfang November mussten Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen erneut ihre Türen schließen.Geschäfte bleiben unter Einhaltung strenger Hygieneregeln geöffnet. Am letzten Freitag im November locken die Einzelhändler ihre Kunden mit großzügigen Rabattaktionen. Bei den Kunden ist dieser Tag als Black Friday bekannt und beliebt, um die ersten Weihnachtsgeschenke zu kaufen. „Aufgrund der aktuellen Regelungen und Beschränkungen verzichten viele Bürgerinnen und Bürger aktuell auf den Einkaufsbummel in der Innenstadt“, so Alexander Illenseer, Geschäftsführer der Marketing Osnabrück GmbH (mO.). „Die Händler haben sich für den ‚Black Friday‘ aber besonders gut vorbereitet, um mit umfangreichen Hygienekonzepten sicheres Einkaufen zu ermöglichen.“

„Wir hatten nun einige Monate Zeit, uns auf die Wintermonate vorzubereiten und unsere Sicherheits- und Hygienekonzepte weiter anzupassen“, erklärt Matthias Kellermann vom Modehaus Peek & Cloppenburg. „Bürgerinnen und Bürger können sicher vor Ort einkaufen. Wir hoffen, dass viele Osnabrücker am Black Friday den Weg in die Innenstadt finden und den lokalen Einzelhandel unterstützen“, so Kellermann. Auch wenn die Gastronomie noch immer geschlossen bleiben muss, gibt es für die Besucher bei vielen Restaurants oder Cafés Kaffee und andere Köstlichkeiten zum Mitnehmen. „Denn auch in Zeiten von Corona soll das Shoppingerlebnis so angenehm wie möglich gestaltet werden“, fasst Kellermann zusammen.

Neben preiswerten Einkäufen und Schnäppchen am Black Friday, hat der Einkauf vor Ort für Besucher auch noch weitere Vorteile: Kunden können die gekauften Waren direkt vor Ort verpacken lassen und als Geschenke mit nach Hause nehmen. Viele Geschäfte, wie zum Beispiel Schäffer, L&T oder Wein Fohs, bieten ihren Kunden zudem einen eigenen Abhol- und Lieferservice an, mit dem die Einkäufe auf Wunsch direkt vor die Haustür gebracht werden. Weitere Informationen dazu gibt es auf Osnabrück24.de. Zudem bieten viele Osnabrücker Unternehmen aufgrund der Corona-Pandemie weitere Abhol- und Lieferservices für ihre Kunden an. Öffnungszeiten, Services und Kontaktinformationen finden Besucher gebündelt auf Osnabrück bringt’s.

Den ursprünglich aus den USA stammenden Aktionstag nutzen viele Menschen, um sich auf das Weihnachtsfest vorzubereiten und günstig Geschenke zu kaufen. Auch die Osnabrücker Einzelhändler hoffen trotz der Corona-Pandemie am 27. November auf zahlreiche Besucher vor Ort, die von den Aktionen und Rabatten im Hinblick auf das kommende Weihnachtsfest profitieren möchten.